Stefan Eisendick Liebscher und Bracht Schmerztherapie
Schmerztherapeut_Logo-01.png

"Mit der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht bin ich fündig geworden. Die Effizienz und die Nachhaltigkeit dieser Therapie, durch das aktive Einbeziehen der Patienten, hat mich überzeugt."

Stefan Eisendick

Als Therapeut und auch später als Personal Trainer wurde ich ständig mit Schmerzzuständen bei Patienten und Sportlern konfrontiert. Diese zu behandeln war dann nicht mehr nur ein Beruf sondern eine Berufung für mich und begeistert mich nach wie vor.

Erst durch meine Lebensgefährtin, die an einer chronischen Erkrankung leidet, habe ich erst wirklich erfahren  was Schmerz, und die damit verbundenen Einschränkungen, bedeutet.

Dieser Umstand motivierte mich nach weiteren neuen Therapien zu suchen. Mit der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht bin ich fündig geworden. Die Effizienz und die Nachhaltigkeit dieser Therapie, durch das aktive Einbeziehen der Patienten, hat mich überzeugt.

 

Vita

Nach meinem Abitur im Jahr 1984 stand für mich sehr schnell fest, dass ich in einem medizinischen Beruf arbeiten möchte.

 

Der Anfang war eine Ausbildung zum medizinisch- technischen Assistenten ( MTA ) für

den Bereich Labor. Diese Tätigkeit erfüllte jedoch nicht meine Erwartung, da ein für mich wesentlicher Bestandteil in meiner Arbeit fehlte - der persönliche Kontakt zu Menschen.

Deshalb entschloss ich mich einen anderen Weg einzuschlagen und absolvierte zuerst

eine Ausbildung zum Masseur und medizinischen Bademeister, gefolgt von einer Ausbildung zum Physiotherapeuten. 

 

Meine erste berufliche Station war eine Tätigkeit im Krankenhaus Berlin Neukölln. Dort konnte ich einige Erfahrungen sammeln und während dieser Zeit noch eine Fortbildung zum manuellen Lymphdrainage- und Ödemtherapeuten an der Dr. Vodder Klinik in Walchsee absolvieren. Nach zwei Anstellungen in therapeutischen Praxen mit unterschiedlichen Schwerpunkten und einer weiteren Fortbildung in der Sportphysiotherapie wurde ich 1990 leitender Therapeut in einer Arztpraxis mit den Schwerpunkten Sportmedizin und Homöopathie in Berlin Tempelhof.

1993 machte ich mich dann in eigener Praxis selbständig und arbeitete dort bis 2004.

In dieser Zeit absolvierte ich noch eine Fortbildung in Manueller Therapie und

funktionales Tapen.

 

Parallel zu meiner Praxistätigkeit betreute ich einige Leistungssportler aus diversen

Sportarten, unter anderem: 

 

  • 2.Bundesliga Fußball - Blau Weiß 90 Berlin

  • 1.Bundesliga Schwimmen - Spandau 04 Berlin

  • 1.Bundesliga Wasserball   - Spandau 04 Berlin

  • den deutschen Meister im Kickboxen

 

Nach der Tätigkeit in meiner Praxis arbeitete ich von 2004- 2020 als mobiler Sportphysiotherapeut, Personal Trainer und seid 2016 auch als zertifizierter Liebscher und Bracht Therapeut.

 

2015 nahm ich an einem Workshop zur Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht bei Roland Liebscher Bracht in Berlin teil. Ich war danach beeindruckt und skeptisch zugleich und entschloss mich 2016 die Ausbildung zur Schmerztherapie zu machen. Diesen Schritt habe ich bis heute nicht bereut und arbeite seither ausschließlich voller Überzeugung mit der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht. Seit November 2020 bin ich wieder ansässig in einer Praxis Gemeinschaft in Berlin Friedenau. Zusammen mit zwei weiteren, erfahrenen Kollegen gründeten wir das Liebscher & Bracht Schmerztherapie Zentrum Berlin.

 

2016 Ausbildung zum Schmerztherapeuten nach Liebscher und Bracht

 

Qualitäts-Zertifizierung in der L&B Schmerztherapie

29.06.2019 Qualitäts-Prüfung in Bad Homburg

24.06.2020 Qualitäts-Prüfung in Bad Homburg

 

L&B Schmerztherapie Ausbildungs Aktiv Assistent

09.2017 in Berlin

01.2019 in Berlin

08.2020 in Leipzig

09.2020 in Dresden

 

L&B Schmerzfrei Woche

04.10.2018-07.10.2018 in Bad Saarow Hotel Esplanade

 

L&B Partnertreffen

Nov. 2020 online

Nov. 2021 online

 

2021 Ausbildung zum Bewegungstherapeuten nach Liebscher und Bracht